Heute schon gezwitschert?

Als Kind war ich ganz versessen aufs Fernsehschaun. Manchmal, und das galt schon fast als abartig, hatte ich mehr Lust einen Abenteuerfilm zu sehen, als mit meinen Kumpels im Wald herumzustreunen. Wurde es zu viel, nannten mich die Eltern „Fernsehauge“. Ein Bekannter hatte tief dunkle Ränder unter den Augen, und alle waren überzeugt, dass das vom vielen „Glotzen“ kam. Fernsehauge eben.

Mein Sohn hat dagegen kaum Interesse an der guten alten Flimmerkiste. Aber am Computer. Das geht so weit, dass ich manchmal – nein, nicht Computerauge – rabiat die Tastatur einkassiere und sage, er soll sich „real“ mit seinen Freunden treffen. „Und wie soll das bitte gehen, ohne Computer?“ Nach ausführlichen Diskussionen nimmt er dann so ein Gerät mit kleinen Tasten in die Hand und einen Rundruf. Das Ergebnis: Keiner will sich mit ihm treffen. KEINER von acht! „Wir treffen uns doch online, das ist doch genauso gut“, sagt er. „Und überhaupt, ich bin der einzige, der nicht ständig on ist! Willst du mich zum Außenseiter machen?“ Frage ich andere Eletrern, siehts dort nicht besser aus. Zumindest bei den Jungs. Sie sind alle ständig on, geben ihre Hobbys auf und leben in virtuellen Welten. Sie sind auf WKW, auf Facebook, Schüler-VZ, machen online-Spiele, chatten oder breiten sich in Foren aus.  Und ganz wenige Twittern „sogar“. Sind immer und überall erreichbar. Bei unseren Diskussionen kommt immer häufiger „Daddy, du bist doch jetzt auch dauernd on. Warum soll ich dann nicht ….?“ Ein bisschen Recht hat er schon. Auch mich beginnt der Computer mehr und mehr zu verschlingen. Und ehrlich gesagt, es macht mir Spaß. Was mich interessiert: Wie geht es euch? Sind ihr auch auf Facebook? Twittert Natwest bexleyheath ihr? Lasst es mich wissen.

Ich sags auch keinem weiter.

Be Sociable, Share!
Henrik Hofmann

About Henrik Hofmann

Dr. Henrik Hofmann …. betreibt eine Kleintierpraxis in Butzbach/Hessen. Er ist spezialisiert auf Akupunktur und Schmerztherapie, seine Frau Daniela – ebenfalls Tierärztin – beschäftigt sich intensiv mit Zahnmedizin bei Kleintieren. Dr. Hofmanns spezielle Leidenschaften sind Schreiben und Fotografie. Einerseits auf diesem Blog, daneben aber auch für eine Reihe von Tierhalterzeitschriften und Tageszeitungen. Von ihm erschienene Bücher sind oben unter der Rubrik „Bücher“ beschrieben. www.tierundleben.de