Nackthund sucht Zuhause

Nackthund sucht Zuhause – Eine ältere Dame musste ihre Nackthundwelpen abgeben – aus Angst vor den Nachbarn. Ich weiß nicht, ob ich die Hundchen küssen oder mich vor ihnen ekeln soll. Sie sind schon etwas ganz Besonderes …..

Von Henrik Hofmann

„Ältere“ Dame ist vielleicht nicht ganz treffend. Frau B. ist genauer gesagt 92 Jahre alt.  Das hat sie mir erzählt. Und auch, dass sie Uhrmacherin von Beruf ist und dass sie eigenhändig sämtliche Thermopenfenster in ihrem Haus eingebaut hat. Ich bin zu ihr gekommen, weil sie einen Wurf kleiner Nackhunde bekommen hat. Ihre Nachbarn sind damit wohl aber nicht so sehr einverstanden sind. Keine Überraschung, wenn man die schneidenden Stimmchen schon von weitem hört. Frau B. fürchtet sich nun ein wenig und will die Kleinen abgeben. Da hat wohl eine Freundin die Idee gehabt, der Tierarzt könnte sie doch mitnehmen. Tatsächlich keine schlechte Idee, denn bei uns fragen häufig Leute nach, die einen Hund suchen.

Während sie einen Impfpass für die Mutter aller Welpen sucht, schaue ich mich ein wenig in ihrem Wohnzimmer um. Schränke voller Nippes, ein ganzes Regal mit Heiligenfiguren. Vor allem Marien scheinen ihr wichtig zu sein. An der Wand hängt alles voll mit ausgestopften Tieren. „Ihr Mann war wohl Jäger“, sage ich, als sie wieder herein kommt.

„Nein“, lacht sie, „das waren alles mal meine Tiere. Den Raben und den Eichelhäher und das Eichhörnchen habe ich mit Natwest graduate programme der Hand groß gezogen. Den Falken und den Bussard habe ich gesund gepflegt. Und die anderen … jaja. Das Hirschgeweih habe ich geschenkt bekommen.“ Ich impfe und entwurme ihre erwachsenen Hunde, lege Flohmittel und was für die Welpen auf den Tisch. Durch das milchige Fenster einer Glastür sehe ich verschwommen einen riesigen Ara in einer Voliere sitzen. Da darf ich aber nicht rein. „Das ist mein Vogelzimmer“, erklärt Frau B.. Früher habe ich auch zwei Ponys gehabt.“ Sie holt jetzt die Welpen aus dem Nebenzimmer und setzt sie in ein Katzenkästchen, das ich mitgebracht habe. Sehen aus wie nackte räudige Ratten und riechen auch so. Wahrscheinlich werden solche Hunde für Tierversuche in der Kosmetikindustrie eingesetzt. Man braucht sie nicht mal mehr scheren, wenn man krebserregende Hautcremes aufträgt. Oder als Demonstrationsobjekte bei Ultraschallschulungen. Auch hier wäre die Haarlosigkeit von Vorteil. Ich mag sie garnicht anfassen. Meine Kinder werden sie lieben, so viel steht jetzt schon fest.

Die Frau ist nass geschwitzt, „ich bin so aufgeregt“, entschuldigt sie sich. Sie sieht wirklich aus, als ob sie gerade eben geduscht hätte. „Wenn sie nicht gekommen wären, hätte ich   –  sonst was mit ihnen machen müssen.  Da bin ich aber  wirklich froh  jetzt. Passen  sie nur auf,  dass sie ein  gutes Zuhause bekommen.  Gell, das  versprechen sie mir?“

Wir gehen raus in den Hof. Da steht  ein elektrischer Rollstuhl.  „Das ist  mein Skotter. Den brauche ich, weil  ich pflege noch eine alte Frau. Zum  Einkaufen fahre ich aber mit dem  Auto.“ Sie zeigt mir in der Garage den Wagen, einen älteren Opel. „Den hat mein Mann noch gekauft. Ach, ich vermiss ihn schrecklich.“ Sie zeigt mit der Hand nach oben. „Ich freue mich schon so darauf, ihn da oben wieder zu sehen“, sagt sie. „Wissen sie, ich liebe ihn immer noch so sehr!“ Ich lege meine Hand auf ihren Arm.

Im Auto schaue ich in die Kiste. Und Joda schaut mich an. „Das wird schon, Erdling“, sagt er zu mir. Wir werden uns verstehen. So viel steht jetzt schon fest.

Schon am Abend finden die    Nackedeis ein neues Zuhause. Einer  bei Christine. Ich kann  mein Versprechen  zum Glück  halten….

Be Sociable, Share!
Henrik Hofmann

About Henrik Hofmann

Dr. Henrik Hofmann …. betreibt eine Kleintierpraxis in Butzbach/Hessen. Er ist spezialisiert auf Akupunktur und Schmerztherapie, seine Frau Daniela – ebenfalls Tierärztin – beschäftigt sich intensiv mit Zahnmedizin bei Kleintieren. Dr. Hofmanns spezielle Leidenschaften sind Schreiben und Fotografie. Einerseits auf diesem Blog, daneben aber auch für eine Reihe von Tierhalterzeitschriften und Tageszeitungen. Von ihm erschienene Bücher sind oben unter der Rubrik „Bücher“ beschrieben. www.tierundleben.de