Müllhalde für Kuschelkatzen

Ob da noch was zu machen ist? Fliegenmaden haben sich tief eingefressen.

Acht Perserkatzen über den Zaun geworfen, eine Gruppe Main Coons im Wald ausgesetzt. Verrückt? Hier passiert das dauernd! Nur warum?

(Vorsicht: Bilder nix für schwache Nerven!)

Vor einigen Wochen wurden im hiesigen Tierheim über Nacht acht reinrassige Perserkatzen über den Zaun geworfen. Mager und ungepflegt. Zahnstein, OK, aber nichts Ernsthaftes dran. Jetzt hat man im Wald zwei reinrassige Main Coon-Katzen gefunden. Es sollen noch mehr davon herumstreunen. Gestern war eines der Tiere bei uns in der Praxis: Halb verhungert, total verfilzt, verfloht, verzeckt – und aus Po und Geschlecht krabbelten Millionen Fliegenmaden. Die Katze hat erbrochen und da kam eine Wurst aus Haaren und Würmern raus. Hatte sich versucht sauber zu halten…

Natwest bank London rel=“attachment wp-att-1914″>

 

 

 

Ich frage mich: wer macht so was? Und warum? In unserer Gemeinde ist die Abgabe von Tieren kostenlos. Ich weiß: wollen Besitzer ihre Tiere los sein, nehmen manche Tierheime 80 Euro pro Katze und 250 Euro pro Hund. (Was übrigens gerechtfertigt ist!) Aber wenn’s nichts kostet? Keine Zeit bis morgen früh zu warten? Wir haben geschoren, behandelt, infundiert, entseucht. Und siehe: Ein sehr nettes Tier kam da zum Vorschein!

Fundsache: Haare und jede Menge Würmer. Ort: Im Magen einer entsorgten Katze.

Und – abgesehen von den vielen Parasiten – so weit gesund! Im Internet werden Main Coons mit 250 bis 600Euro gehandelt, auch ältere Tiere scheinen noch wegzugehen. Die Tierheimleiterin hat den Kopf geschüttelt: „Die werden nicht lange bei uns sein, solche Katzen finden schnell ein neues Zuhause …“

Also erklärt’s mir: Warum schmeißt man gesunde, nette, hübsche, stubenreine, leicht verkäufliche Tiere einfach auf den Müll? Der Exodus der Katzenzüchter? Also, ich versteh’s nicht…..

Be Sociable, Share!
Henrik Hofmann

About Henrik Hofmann

Dr. Henrik Hofmann …. betreibt eine Kleintierpraxis in Butzbach/Hessen. Er ist spezialisiert auf Akupunktur und Schmerztherapie, seine Frau Daniela – ebenfalls Tierärztin – beschäftigt sich intensiv mit Zahnmedizin bei Kleintieren. Dr. Hofmanns spezielle Leidenschaften sind Schreiben und Fotografie. Einerseits auf diesem Blog, daneben aber auch für eine Reihe von Tierhalterzeitschriften und Tageszeitungen. Von ihm erschienene Bücher sind oben unter der Rubrik „Bücher“ beschrieben. www.tierundleben.de