Blutproben-Rodeo

Mit der Gebührenordnung für Tierärzte ist das so eine Sache. Die Preise für Rinder sind deutlich niedriger als für Hunde. Warum eigentlich? Manche Kühe sind doch eher Luxustiere.

Ich bin nun kein „Großtierpraktiker“ aber manchmal behandle ich doch ein paar Schweine und Kühe. Nur sind die Dimensionen hier in Hessen ein wenig anders als etwa in Niedersachsen oder Bayern. Und die Rassen.

(c)VetPress.de

Heute war ich bei einem Bullenmäster. Der hat einen neuen Bullen, bei dem der Vorbesitzer vergessen hat, eine vorgeschriebene Blutuntersuchung vorzunehmen. Das Vet-Amt verlangt eine Untersuchung. Ich fahre also Samstag mittag auf den Hof (nur da haben die Helfer Zeit), um bei einem absolut nicht handzahmen Bullen ein Schlückchen Blut zu nehmen. Das Hilfspersonal lässt sich allerdings entschuldigen, es sitzt noch beim Mittagessen. Der Bauer ist vorsichtig, die 500 Kilo Muskelmasse sind noch klein – aber durchaus wehrig und unwillig mir dieses Schlückchen Blut zu gönnen. „Nee, einen Zwangsstand hab ich nicht“, sagt der Chef. „Ich wüsst auch nicht, wie ich den hier allein rausbekommen sollte…“ Nachdem mir ein paar Mal die Füße des Bullen um die Ohren gesaust sind und der Bauer in der Leitplanke hängt habe ich endlich meine Probe. Rechne ich nach GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) ab, habe ich inclusive Anfahrt, Rodeo, Bürokratie und Versand ins Labor einen Netto-Verdienst von vielleicht zehn Euro. Eine Raumpflegerin oder ein Elektriker hätten so ein Geschäft abgelehnt, vermute ich.

Bei einem Highland-Züchter. Der konnte seine Schätzchen gleich gar nicht halten. Hat sie mit Brotrinden gelockt. als ich nach zwei Stunden sauer geworden bin, hat er sich für eine andere Tierärztin entschieden. Die sei sowieso billiger.

Der Angus-Mann hat Helfer. Aber der Bulle geht lieber an der Seite durch die Wand.

Es ist ja immer lustig und ich habe auch überlebt. Nehme ich mal bei hundert Kühen Blut mag sich das sogar noch rechnen (3,61 Euro + Mwst. brutto pro Tier). Aber das hier sind Hobby-Tiere. Und bei diesen irrsinnigen Unternehmungen unterbieten sich die Tierärzte noch gegenseitig. Die spinnen – wir Tierärzte.

Be Sociable, Share!
Henrik Hofmann

About Henrik Hofmann

Dr. Henrik Hofmann …. betreibt eine Kleintierpraxis in Butzbach/Hessen. Er ist spezialisiert auf Akupunktur und Schmerztherapie, seine Frau Daniela – ebenfalls Tierärztin – beschäftigt sich intensiv mit Zahnmedizin bei Kleintieren. Dr. Hofmanns spezielle Leidenschaften sind Schreiben und Fotografie. Einerseits auf diesem Blog, daneben aber auch für eine Reihe von Tierhalterzeitschriften und Tageszeitungen. Von ihm erschienene Bücher sind oben unter der Rubrik „Bücher“ beschrieben. www.tierundleben.de